Leben

Nimesil in der Gynäkologie bei Entzündungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Ausgeprägte Schmerzen während der Menstruation in der medizinischen Praxis werden als Algomenarea bezeichnet und treten bei mehr als 50% der Frauen auf. Um einer solchen Pathologie vorzubeugen, empfehlen Experten ihren Patienten eine große Auswahl an Medikamenten, einschließlich Nimesil während der Menstruation.

Das Schmerzsyndrom während der Menstruationsblutung beeinträchtigt den physischen und psychischen Zustand der Patienten. Aber nicht alle Medikamente können verwendet werden, um solche Schmerzen zu lindern. Warum genau nimesil Fachfrauen bei solchen Problemen empfehlen?

Lesen Sie in diesem Artikel.

Pharmakologische Eigenschaften

Nimesil gilt als ausgesprochener Vertreter nichtsteroidaler Antiphlogistika. Es gehört zur Familie der Sulfonamide und lindert aufgrund der Blockade der Freisetzung von Prostaglandinen im weiblichen Körper effektiv Schmerzen.

Die biologisch aktive Substanz des betreffenden Arzneimittels ist Nemusulid. Um den Geschmack zu verbessern und die Absorptionsrate des Arzneimittels im Magen-Darm-Trakt zu erhöhen, fügen pharmakologische Unternehmen dem Endprodukt eine Reihe spezifischer Zusatzstoffe hinzu.

Experten glauben, dass die hauptsächliche pharmakologische Wirkung von Nimesil eine negative und blockierende Wirkung auf die Synthese von Arachidonsäure ist. Dies führt zu einer Verringerung der Freisetzung von Prostaglandinen und einer Verringerung der Schmerzen. Eine ähnliche Wirkung des Arzneimittels auf den Körper wird angewendet, wenn empfohlen wird, dass Frauen Nimesil für schmerzhafte Perioden anwenden.

Außerdem wird der Mechanismus der entzündungshemmenden Wirkung des Arzneimittels beschrieben, der durch die Fähigkeit des Arzneimittels erleichtert wird, die Bildung freier Radikale zu verhindern.

Wann und wie Ärzte die Einnahme von Nimesil empfehlen

Das in Betracht gezogene Medikament wird häufig zur Schmerzlinderung bei verschiedenen Pathologien eingesetzt. Am häufigsten wird dieses Medikament empfohlen:

  • Wenn sich die Patientin einer chirurgischen oder gynäkologischen Operation unterzogen hat, wird Nimesil im Verlauf der postoperativen Therapie einbezogen.
  • Verschiedene traumatische Pathologien erfordern auch die Verwendung dieses Arzneimittels. Bei Schleimbeutelentzündung, Arthritis und anderen Erkrankungen der Gelenke nutzt das Medikament nicht nur die anästhetische Wirkung, sondern auch seine hohe entzündungshemmende Wirkung.
  • Es gibt ein breites Betätigungsfeld für Nimesil bei Patienten mit otorhinolaryngologischen und Zahnproblemen.
  • Na klar, Dysmenorrhoe. Die moderne Medizin bietet ausgesprochene Schmerzen während der Menstruation an, nur nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente zu behandeln, von denen Nimesil als eines der wirksamsten und sichersten gilt.

Die Dosierung des Arzneimittels sollte 200 mg nicht überschreiten, dh 1 Beutel pro Empfang, zweimal täglich. Dies ist auf die Wirkung des Arzneimittels auf die Magenschleimhaut zurückzuführen. Es wird auch nicht empfohlen, dieses Medikament länger als 2 Wochen zu verwenden. Bei Patienten mit schmerzhafter Menstruation ist dies jedoch nicht sehr relevant.

Man kann jedoch nicht sagen, dass dieses Medikament ein Allheilmittel für Frauen mit Menstruationsbeschwerden ist. Wie die meisten nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamente hat Nimesil seine eigenen Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Mögliche Nebenwirkungen

Wenn Sie Nimesil mit monatlichen Schmerzen anwenden, sind die folgenden nachteiligen pathologischen Manifestationen am häufigsten möglich:

  • Auf Seiten des Magen-Darm-Trakts berichten Frauen häufig von Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen. Manchmal kann sich die Situation durch die Entwicklung von Magen- oder Darmblutungen verschlimmern.
  • Das Herz-Kreislauf-System bei der Verwendung dieses Medikaments kann auf niedrigen Blutdruck, Tachykardie, in seltenen Fällen Herzrhythmusstörungen reagieren.
  • Sehr oft leidet und das zentrale Nervensystem. Bei einer ähnlichen Pathologie können Frauen über Schwindel, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit und Apathie klagen.
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Substanzen können Veränderungen in den Blutuntersuchungen verursachen. Experten bemerken die Möglichkeit einer Anämie, Eosinophilie, deutliche Zunahme der Leberfunktionstests.

Zusätzlich zu verschiedenen Nebenwirkungen tritt bei Patienten häufig eine Überdosis des Arzneimittels auf, da die Frau versucht, die Schmerzlinderung zu maximieren und die zulässige Dosis zu überschreiten. In diesem Fall treten die Hauptsymptome im Magen-Darm-Trakt auf, da das Arzneimittel aufgrund seiner pharmazeutischen Eigenschaften hauptsächlich die Wände des Magens und des Darms befällt.

In den meisten Fällen erreicht die Substanz nicht die Blutung und die Symptome beschränken sich auf Erbrechen, Magenschmerzen, Schläfrigkeit und Blutdruckabfall. Nimesil hat keine speziellen Gegenmittel und die erste Hilfe besteht darin, den Magen zu waschen, Aktivkohle einzunehmen und sofort qualifizierte medizinische Hilfe zu suchen.

Wir empfehlen, den Artikel über das MIG-Medikament während der Menstruation zu lesen. Daraus lernen Sie die Wirkung des Arzneimittels und die Indikationen für seine Verwendung, Kontraindikationen und mögliche Nebenwirkungen, Wirksamkeit bei schmerzhafter Menstruation.

Kurze Liste der Gegenanzeigen

Wenn eine Frau während der Menstruation Nimesil einnimmt, sollte sie zuerst einen Arzt aufsuchen. Dort wird ihr mitgeteilt, dass dieses Medikament für eine große Anzahl von Patienten mit verschiedenen chronischen Krankheiten kontraindiziert ist. Diese Liste enthält:

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes. Wenn ein Patient an einer chronischen Gastritis leidet oder in der Anamnese ein Magengeschwür hatte, ist dieses Medikament kontraindiziert, um die Schmerzen zu lindern.
  • Es ist strengstens verboten, Nimesil bei Personen mit Leber- oder Niereninsuffizienz in irgendeiner Form anzuwenden.
  • Das Medikament ist bei Patienten mit eingeschränktem Blutgerinnungssystem verboten. Jede Blutung ist eine direkte Kontraindikation für die Verwendung von Nimesil.
  • Wie oben erwähnt, wirkt sich dieses Medikament nachteilig auf die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems aus, daher ist es für Frauen, die an ähnlichen Störungen leiden, kontraindiziert.

Und natürlich sollten Sie die Möglichkeit schwerwiegender allergischer Reaktionen auf die Verwendung dieses Medikaments berücksichtigen. Wenn der Patient bereits Probleme mit der Einnahme von nichtsteroidalen Antiphlogistika oder Acetylsalicylsäure hatte, ist es besser, auf Nimesil zu verzichten.

Aufgrund seiner relativ hohen Toxizität sollte dieses Arzneimittel im 1. und 3. Trimester nicht an schwangere Frauen verabreicht werden. Es wird während der Stillzeit nicht empfohlen. Wenn eine Frau einen Arzt fragt, ob Nimesil während der Menstruation eingenommen werden kann, sollte ein Spezialist sie mit allen Nebenwirkungen der Einnahme dieses Arzneimittels vertraut machen.

Nimesil für schmerzhafte menstruation

Dieses Medikament hat viele Vorteile gegenüber Analgetika. Zuallererst stellen Experten fest, dass, wenn Sie Nimesil trinken, das Pulver mit der Menstruation eine fast augenblickliche analgetische Wirkung hat. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Konzentration des Arzneimittels im Plasma des Patienten nach 10 bis 15 Minuten fast 75% der Maximaldosis erreicht.

Diese Fähigkeit von Nimesil, schnell resorbiert zu werden, ermöglicht es Ihnen, starke Schmerzen während der Menstruation für 5 bis 8 Stunden zu lindern, was für die meisten modernen Analgetika unzugänglich ist. Natürlich sprechen wir hier nicht über Betäubungsmittel Analgetika.

Nicht-steroidale entzündungshemmende Mittel werden in der Regel empfohlen, wenn Patienten 2 bis 3 Tage vor dem erwarteten Einsetzen der Menstruation mit dem Trinken beginnen. Da die Anmerkung die Frist für die Einnahme von mindestens 14 Tagen angibt, hat die Frau genügend Zeit, um die schwierigste Phase des Menstruationszyklus zu durchlaufen.

Wenn bei Frauen die Frage auftaucht, ob Nimesil bei der Menstruation hilft, ist die Antwort natürlich nur positiv. Dies ist eine der verlässlichsten Möglichkeiten, um mit Schmerzen während der Menstruation umzugehen.

Angesichts der Nebenwirkungen dieses Arzneimittels empfehlen die meisten Experten jedoch, sich nicht auf eine Monotherapie einzulassen, sondern die Verwendung nichtsteroidaler entzündungshemmender Arzneimittel mit anderen Arzneimitteln zu kombinieren. In diesem Fall das beste Baralgin oder No-Shpa. Ein guter Effekt kann durch gleichzeitige Verwendung von Nimesil und Analgin erzielt werden. Die Schmerzlinderung mit einer solchen Behandlung wird schneller sein und die negative Wirkung von Nimesil auf die Wände des Magens und des Darms wird verringert.

Schauen Sie sich das Video über die Ursachen von Schmerzperioden an:

Medikamentenkosten

Im modernen Apothekennetz wird dieses Medikament hauptsächlich von deutschen und spanischen Herstellern vertreten. Der Einzelhandelspreis in der Russischen Föderation liegt je nach Region zwischen 500 und 800 Rubel. In der Ukraine betragen die Kosten für Nimesil in den meisten Apotheken 220 bis 250 Griwna pro Packung mit 30 Beuteln.

Die Verwendung des Arzneimittels sollte nicht ohne ärztliche Aufsicht erfolgen. Nimesil hat eine hervorragende Wirkung auf die Schmerzlinderung während der Menstruation. Gleichzeitig ist es eine ziemlich ernste und gefährliche Droge. Es ist besser, einen Spezialisten zu konsultieren, als die Folgen einer nicht autorisierten Verwendung eines nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimittels zu behandeln.

Formular freigeben

Nimesil wird in Form eines Granulats zur Herstellung von Suspensionen zur oralen Verabreichung mit hellgelber Farbe und orangem Geruch hergestellt. In einem Papierlaminatbeutel - 2 Gramm Pulver. Kartonpackungen mit 9, 15, 30 Beuteln.

  • 1 Beutel mit 22-40 Rubel,
  • 30 Beutel 611-890 reiben.

Pharmakologische Wirkung

Nimesulid hat eine ausgeprägte Wirkung auf den Metabolismus von Arachidonsäure und hemmt hauptsächlich Cyclooxygenase-2. Aufgrund dieser Prozesse wird die Biosynthese von Prostaglandinen, die entzündliche und allergische Reaktionen auslösen und die glatte Muskulatur der Organe beeinträchtigen, verringert.

Das Medikament blockiert schnell die Freisetzung von Histamin aus Mastzellen, verlangsamt die Synthese von Metalloprotease, Elastase und Kollagenase und schützt so das Knorpelgewebe vor Zerstörung. Unterdrückt die Freisetzung des Tumornekrosefaktors Alpha, verringert die Wirkung von Kininen und bewirkt eine Erweiterung der Gefäßwand. Reduziert die Produktion von Superoxidanionen durch Neutrophile und die Bildung von freien Radikalen, die eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Entzündungsreaktion spielen.

Aufgrund der Besonderheiten dieser Dosierungsform von Nimesulid entwickelt sich die Wirksamkeit von Nimesil schnell und hält 6 Stunden an.

Pharmakokinetik

Gemäß der Gebrauchsanweisung von Nimesil nach Einnahme der Suspension wird das Arzneimittel schnell über den Magen-Darm-Trakt resorbiert und erreicht innerhalb von 2-3 Stunden eine maximale therapeutische Konzentration. Es zeichnet sich durch eine hohe Bindung mit Blutproteinen aus, die bis zu 97,5% leicht durch histohämatogene Barrieren geht.

Der Metabolismus des Arzneimittels erfolgt in der Leber unter Verwendung von P450 (CYP) 2C9: Cytochrom-Isoenzym. Der Hauptmetabolit ist Hydroxynimesulid, ein pharmakologisch aktives Derivat von Nimesulid. In metabolisierter Form über die Galle ausgeschieden.

Etwa 50% der akzeptierten Menge an Nimesil werden von den Nieren ausgeschieden.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Erfordert eine individuelle Bewertung des Nutzen-Risiko-Verhältnisses einer Nimesilom-Therapie unter Einnahme von Angikoagulanzien (Warfarin), Thrombozytenaggregationshemmern (Clopidogrel), Glukokortikosteroiden (Prednison) und selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRI) (Citalopram, Sertralin).

Schmerzen gelten in der Gynäkologie als eines der häufigsten Symptome der Erkrankung und bedürfen der Unterstützung. Es tritt als Folge von Reizungen oder Entzündungen des serösen Integuments sowie Muskelkrämpfen (glatten) der Hohlorgane und als Folge von Durchblutungsstörungen in den inneren Organen auf. Schmerzen führen in den meisten Fällen dazu, dass eine Frau einen Frauenarzt aufsucht. Bei Frauen gehen hormonelle Störungen häufig mit Menstruationsstörungen einher. Algomenorrhoe ist ein starker Schmerz in der Periode der Menstruation ist eine der Verletzungen des Menstruationszyklus. Gleichzeitig sind die Schmerzen so stark, dass die Arbeitsfähigkeit völlig gestört ist und die Frau nur mehrere Tage im Monat zu Hause sein muss. Die Verwendung des Arzneimittels Nimesil lindert deutlich Schmerzen einer anderen Art in der Gynäkologie oder verringert deren Intensität erheblich.

Die Droge Nimesil - seine Handlungen

Nimesil bezieht sich in der Regel auf nichtsteroidale Antiphlogistika der aktuellen Generation. Ein Merkmal dieser Medikamente ist, dass sie viel weniger Nebenwirkungen auf die Gerinnungsfähigkeit des Blutes und des Magen-Darm-Trakts haben.

Einer der unbestreitbaren Vorteile von Nimesil ist die Darreichungsform, aufgrund derer dieses Medikament ziemlich schnell fast vollständig resorbiert wird. Eine halbe Stunde nach der Einnahme des Arzneimittels (100 Gramm) wird sein Plasma-Gehalt bereits 50% der maximalen Konzentration erreichen. Sein Wirkprinzip ist die Unterdrückung der Prostaglandinsynthese. Die Dauer einer Dosis Nimesil entspricht 6 Stunden. Ungefähr für eine solche Zeitspanne mit gynäkologischen Erkrankungen werden Schmerzen eine Frau nicht stören. Auch dieses Medikament mit langfristiger Anwendung ist gut verträglich, hat eine relativ kurze Halbwertszeit.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen des Arzneimittels Nimesil bei Gynäkologen

Trotz des relativ hohen Sicherheitsniveaus wird die Anwendung des Arzneimittels Nimesil während der Schwangerschaft nicht empfohlen, da die Magen-Darm-Schleimhaut bei verschiedenen Arten von Erkrankungen der Leber und Nieren sowie bei Unverträglichkeit einiger ihrer Einzelkomponenten verletzt ist. Die Anwendung von Nimesil wird Mädchen unter 12 Jahren nicht empfohlen.

Aufgrund der systemischen Wirkung von Nimesil-Pulver können Nebenwirkungen alle lebenswichtigen Systeme im Körper betreffen. Eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem ist möglich, die bei einer Frau Migräneattacken, Schwindel und Benommenheit hervorrufen kann. Anomalien des Verdauungssystems äußern sich in Magenschmerzen, dyspeptischen Symptomen und Übelkeit. In ganz seltenen Fällen kommt es zu einer Veränderung der Blutformeln, zu allergischen Manifestationen auf der Haut und zur Harnverhaltung.

Im Falle einer Überdosierung des Arzneimittels Nimesil beobachtet man bei einigen Frauen eine Zunahme aller Nebenwirkungen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel, und bei der Behandlung wird zunächst der Magen von schädlichen Substanzen gereinigt und Sorbeks oder Aktivkohle als Sorbens eingenommen. Der Patient benötigt in diesem Fall eine ständige Überwachung durch Spezialisten, bis der Allgemeinzustand zufriedenstellend ist.

Ausgeprägte Schmerzen während der Menstruation in der medizinischen Praxis werden als Algomenarea bezeichnet und treten bei mehr als 50% der Frauen auf. Um einer solchen Pathologie vorzubeugen, empfehlen Experten ihren Patienten eine große Auswahl an Medikamenten, einschließlich Nimesil während der Menstruation.

Das Schmerzsyndrom während der Menstruationsblutung beeinträchtigt den physischen und psychischen Zustand der Patienten. Aber nicht alle Medikamente können verwendet werden, um solche Schmerzen zu lindern. Warum genau nimesil Fachfrauen bei solchen Problemen empfehlen?

Allgemeine Eigenschaften

"Nimesil" bezieht sich auf nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel. Wie alle Medikamente in dieser Gruppe hat es eine fiebersenkende und analgetische Wirkung, reduziert entzündliche Prozesse. Nimesil ist kein spezifisches Heilmittel für irgendeine Krankheit. Ihr Zweck ist es, die Symptome zu beseitigen. Jeder muss dieses Medikament einnehmen, daher muss jeder wissen, wie man Nimesil trinkt.

Das Medikament wird hauptsächlich von Ärzten für verschiedene Pathologien verschrieben, begleitet von Schmerzen oder Fieber. Es wird jedoch nur bei komplexen Behandlungen eingesetzt, da das Leiden des Patienten nur vorübergehend gelindert werden kann, ohne die Ursache für einen solchen Zustand zu beseitigen.

Zusammensetzung und Freigabeform

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Nimesulid, das zur Sulfonamidgruppe gehört. Sein Vorteil gegenüber anderen nichtsteroidalen Antiphlogistika ist die schnelle Wirkung und die anhaltende Wirkung von 6 Stunden. Daher ist es ausreichend, das Medikament zweimal täglich einzunehmen. Neben dem Hauptwirkstoff sind Maltodextrin, Ketomacrogol, Saccharose, Zitronensäure und Orangengeschmack in diesem Produkt enthalten.

Aufgrund der besonderen Form der Freisetzung ist Nimesil einfach einzunehmen, zieht schnell in das Blut ein und wirkt sich nur selten negativ auf den Magen-Darm-Trakt aus. Ein Produkt wird in Pulverform zur Herstellung einer medizinischen Lösung hergestellt. Es hat eine hellgelbe Farbe und ein angenehmes Orangenaroma. Das Pulver ist in Beuteln zu 2 g verpackt und reicht häufig für eine Verabreichung bei jeder Pathologie und bei Patienten jeden Alters aus.

Welchen Effekt hat "Nimesil"

Dieses Medikament hat eine starke analgetische, fiebersenkende und entzündungshemmende Wirkung. Nimesulid ist 6-8 Stunden nach der Verabreichung gültig. Während dieser Zeit dringt es in viele Gewebe und Körperflüssigkeiten ein, sogar in die Muttermilch. Daher ist es unmöglich, "Nimesil" während des Stillens einzunehmen.

Как многие нестероидные противовоспалительные препараты, это лекарственное средство воздействует не на очаг боли, а на синтез определенных гормонов и ферментов и блокирует их, приостанавливая развитие воспалительного процесса в организме. Im Gegensatz zu anderen Medikamenten wie Aspirin oder Ibuprofen verringert es jedoch nicht die Produktion von Enzymen, die die Magenschleimhaut vor Salzsäure schützen. Daher ist es wichtig zu wissen, wie man Nimesil richtig trinkt, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Die häufigsten Erkrankungen des Verdauungssystems.

Das Medikament "Nimesil": Indikationen für den Einsatz

Dies ist eines der Mittel, die bei Erkältungen häufig verschrieben werden, um Fieber zu lindern und Schmerzen zu lindern. Das Medikament hilft bei Zahnschmerzen und Kopfschmerzen, die aus verschiedenen Gründen verursacht werden. Nimesil wird auch häufig bei Neuralgien eingesetzt. Darüber hinaus wird es aufgrund der Besonderheiten seiner Wirkung und der Möglichkeit der Langzeitanwendung häufiger bei Erkrankungen des Bewegungsapparates eingesetzt. Die Liste der Pathologien, für die dieses Medikament wirksam ist, umfasst:

  • ansteckende und entzündliche Krankheiten,
  • Erkältungen
  • Verstauchungen,
  • Myalgie
  • Gelenkschmerzen,
  • Osteochondrose, Spondylose, Radikulitis, Zwischenwirbelhernie,
  • Verletzungen von Knochen und Gelenken,
  • Arthrose,
  • Sehnenentzündung, Bursitis, Arthritis,
  • Zahnschmerzen,
  • Blasenentzündung, gynäkologische Erkrankungen,
  • Algomenorrhoe,
  • postoperatives Schmerzsyndrom.

Nimesil Pulver: Gebrauchsanweisung

Das Medikament ist nicht in Tablettenform erhältlich. Es ist ein Granulat zur Herstellung einer medizinischen Lösung. Daher gelten besondere Anwendungsregeln. Einige Menschen können Kapseln und Tabletten nicht schlucken, daher ist ein angenehmes Getränk mit Orangengeschmack eine angenehme Lösung für sie.

Aber Sie müssen wissen, wie man Nimesil richtig trinkt, damit es wirkt und keine Nebenwirkungen hat. Es wird empfohlen, eine Packung des Arzneimittels in ein Glas zu füllen und 100 ml Trinkwasser zu gießen. Es sollte nicht heiß sein, Sie können warm gekocht nehmen. Nach vollständiger Auflösung des Arzneimittels sollte sofort getrunken werden. Lagern kann die Lösung nicht, sie wird unmittelbar vor Gebrauch hergestellt. Um den Magen-Darm-Trakt vor den schädlichen Wirkungen der Produktbestandteile zu schützen, wird empfohlen, das Arzneimittel nach einer Mahlzeit zu trinken.

Medikamentendosierung

Gewöhnlich wird mit verschiedenen Pathologien "Nimes" -Pulver verschrieben. Die Anweisung beschreibt detailliert die Dosierung, mit der es eingenommen werden kann, aber manchmal nimmt der Arzt seine eigenen Anpassungen vor. Dieses Medikament wird in jedem Alter, das älter als 12 Jahre ist, zweimal täglich 1 Beutel verschrieben. Es wird empfohlen, dass das Intervall zwischen den Dosen mindestens 6-8 Stunden beträgt. In den schwersten Fällen, zum Beispiel bei hohen Grippetemperaturen oder während der postoperativen Phase, können 3 Beutel pro Tag eingenommen werden.

Sie müssen wissen, wie oft Sie Nimesil Pulver trinken können. Dieses Arzneimittel eignet sich gut für eine Einzeldosis bei akuten Schmerzen sowie für die Langzeittherapie bei chronischen Erkrankungen. Wenn sich der Zustand des Patienten innerhalb von 3 Tagen nicht bessert, muss ein Arzt konsultiert werden. Im Allgemeinen ist eine tägliche Verabreichung des Arzneimittels nur während der Woche möglich. Ärzte empfehlen oft, es jeden zweiten Tag einzunehmen und es mit anderen Mitteln zu kombinieren. Solche Behandlungstaktiken sollten jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt befolgt werden.

Überdosierung von Nimesil

Das Medikament wird 6-8 Stunden nach der Verabreichung ausgeschieden. Daher kann die frühere Verwendung des nächsten Beutels verschiedene Komplikationen im Zusammenhang mit einer Überdosierung verursachen. Dies gilt auch für Personen, die mehr als einen Beutel auf einmal einnehmen oder Nimesil längere Zeit trinken. In der Tat, wenn Sie sofort eine große Dosis trinken, wird es nicht zu einer Erhöhung der Wirkung des Arzneimittels führen.

Symptome einer Überdosierung können sein:

  • Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen,
  • Bluthochdruck
  • Schläfrigkeit, Apathie,
  • Kurzatmigkeit, anaphylaktischer Schock,
  • Magenblutung,
  • Nierenversagen
  • In den schwersten Fällen kann der Patient ins Koma fallen.

Wenn nach einer Einzeldosis einer großen Dosis Überdosiserscheinungen auftreten, müssen Sie nur die Einnahme des Arzneimittels verweigern und einen Arzt aufsuchen. Wenn keine Linderung eintritt, müssen Sie den Magen waschen, ein Abführmittel und Aktivkohle nehmen. Bei einer schweren Überdosis sind ärztliche Hilfe und Überwachung von Leber und Nieren erforderlich.

Verwendungsmerkmale bei einigen Pathologien

Zusätzlich zu der Notwendigkeit, die Dosierung des Arzneimittels für Menschen mit verschiedenen chronischen Krankheiten anzupassen, gibt es Merkmale seiner Verwendung bei verschiedenen Pathologien.

  • Das am häufigsten verwendete "Nimesil" für Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke. Ärzte verschreiben es für Radikulitis, Hernie, Osteochondrose, nach Verletzungen. Es ist unerlässlich, herauszufinden, wie man Nimesil unter solchen Bedingungen richtig in Beuteln trinkt. Schließlich kann eine Überdosierung oder ein Missbrauch schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.
  • Wirksames "Nimesil Pulver" gegen Zahnschmerzen, besonders nach dem Entfernen. Vor einer zahnärztlichen Behandlung raten die Ärzte jedoch davon ab. Immerhin verursacht das Medikament eine Schmerzunempfindlichkeit, so dass es schwierig sein wird, die richtige Diagnose zu stellen. Darüber hinaus verletzt es die Blutgerinnung.
  • Oft verwendet "Nimesil" bei Erkältungen und Grippe. Es senkt schnell die Temperatur, reduziert die Schwere der Schmerzen, reduziert Entzündungen. Dieses Medikament hilft sogar, Reißen und verstopfte Nase zu reduzieren. Aber es lindert nur die Symptome und heilt die Grunderkrankung nicht.
  • Viele Frauen leiden unter starken Schmerzen während der Menstruation. In der Medizin wurde dieser Zustand "Algodisminorrhö" genannt. Bauchkrämpfe sind schwer zu entfernen, aber es ist wirksam bei Menstruationsschmerzen "Nimesil". Er hat fast sofort Action - nach 20 Minuten fühlt sich die Frau erleichtert. Das Ergebnis hält mehrere Stunden an. Danach kann ein weiterer Beutel getrunken werden. In der Regel ist dies jedoch nicht erforderlich, da die Schmerzen nicht zurückkehren. Sie können die Entstehung von starken Schmerzen verhindern, wenn Sie einige Tage vor Beginn der Menstruation mit dem Trinken von "Nimesulide" beginnen.

Nebenwirkungen

Normalerweise wird Nimesil leicht toleriert, besonders wenn es richtig eingenommen wird. Bei einigen Patienten sind jedoch folgende Nebenwirkungen möglich:

  • Anämie, Thrombozytopenie, Blutungsstörungen,
  • Nervosität, Schlaflosigkeit, Angst,
  • Kopfschmerzen, Schwindel,
  • erhöhte Herzfrequenz
  • Bluthochdruck
  • Übelkeit, Erbrechen, abnormaler Stuhl, Blähungen, Bauchschmerzen,
  • abnorme Leberfunktion, Gelbsucht,
  • hyperkaliämie,
  • allergische Reaktionen bis zum anaphylaktischen Schock oder Angioödem,
  • verminderte Sehschärfe
  • Bronchospasmus, Atembeschwerden,
  • Nierenversagen, Harnverhaltung.

Wenn solche negativen Reaktionen auftreten, sollten Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen. Patienten mit chronischen Erkrankungen der Nieren, der Leber oder des Magens nach längerer Anwendung wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, um eine vorbeugende Untersuchung durchzuführen, da Nimesil eine Verschlimmerung verursachen kann.

Gegenanzeigen zur Droge

Wie alle nichtsteroidalen Antiphlogistika kann Nimesil nicht von jedem eingenommen werden. Es gibt viele absolute Kontraindikationen und Umstände, bei denen es nicht empfohlen wird, es zu trinken:

  • Asthma bronchiale, Urtikaria, Allergien,
  • Überempfindlichkeit gegen NSAID-Medikamente,
  • nach einer Bypassoperation der Herzkranzgefäße,
  • wiederkehrendes Magengeschwür oder Gastritis,
  • Nierenversagen
  • abnorme Leberfunktion
  • Typ 2 Diabetes
  • Blutung
  • Schwangerschaftsplanung,
  • alkoholische getränke trinken
  • Blutungsstörung,
  • Herz-Kreislaufversagen
  • das Alter der Kinder bis zu 12 Jahren.

Darüber hinaus können Sie "Nimesil" nicht beim Stillen und während der Schwangerschaft einnehmen. Nimesulid beeinträchtigt die Entwicklung des Fetus aufgrund der Tatsache, dass es zu einer Beeinträchtigung der Nierenfunktion, zum Verschluss des Ductus arterialis, zum Auftreten von Blutungen und zu peripheren Ödemen führen kann. Mit Vorsicht ist es auch empfehlenswert, "Nimesil" für Menschen mit chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes zu trinken. Bei älteren Patienten wird die Dosierung individuell berechnet.

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Nicht alle Patienten wissen, wie man "Nimesil" mit komplexer Therapie trinkt. In diesem Fall ist es wünschenswert, dass alle Medikamente von einem Arzt verschrieben werden. Schließlich schwächt oder verstärkt Nimesulid die Wirkung verschiedener Medikamente. Beispielsweise erhöht es die Lithiumkonzentration im Blut, kann die Wirkung von "Furosemid", "Cyclosporin" sowie Antikoagulantien verstärken. Nimesulid darf nicht zusammen mit anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln eingenommen werden, insbesondere nicht mit Paracetamol und Aspirin.

Das Risiko von Nebenwirkungen steigt, wenn dieses Medikament von Personen getrunken wird, die mit Sulfonamiden, Methotrexat, Diuretika behandelt werden. Wenn Nimesulid zusammen mit Diuretika angewendet wird, ist dessen Wirkung verringert, da das Medikament eine Flüssigkeitsretention im Körper verursacht.

Drug Reviews

Die meisten Ärzte und Patienten äußern sich positiv zu diesem Instrument. Bei sachgemäßer Anwendung werden selten Nebenwirkungen beobachtet. Ärzte schätzen die hohe Wirksamkeit und gute Verträglichkeit von Nimesil. Die Patienten bemerken die einfache Anwendung, die schnellen Ergebnisse und die anhaltende Wirkung. Es müssen nur 1-2 Beutel pro Tag getrunken werden. Es ist sehr praktisch bei chronischen Erkrankungen, die von anhaltenden Schmerzen begleitet werden. Viele nehmen Nimesil lange ein und machen manchmal Pausen. Bei starken Schmerzen können Sie es 1 Mal in 2-3 Tagen trinken, wodurch Sie Erleichterung verspüren und gleichzeitig keine Nebenwirkungen hervorrufen.

Pin
Send
Share
Send
Send